Tuesday, 23 March 2021

Essay on My Mother in German Language

Essay on My Mother in German Language: Meine Mutter ist meine erste Lehrerin. Meine Mutter ist meine beste Freundin. Ich habe nie jemanden gefunden, der mir so nah und lieb ist, außer meiner Mutter. 

Essay on My Mother in German Language

Meine Mutter ist meine erste Lehrerin. Sie ist mein Führer, mein Berufsberater, mein Freund und vor allem meine Welt. Ich habe nie jemanden gefunden, der mir so nah und lieb ist wie meine Mutter. Sie ist das einzige Überleben in meinem Leben. Ich verdanke ihr alles. Ihre überschwängliche und unendliche Liebe ist die Quelle des Überlebens für mich.

Essay on My Mother in German Language

Sie ist die vertrauenswürdigste Person in meinem Leben. Ich bin unter ihrer Obhut gewachsen. Seit meiner Kindheit genieße ich ihre Fürsorge, Liebe und reine Zuneigung. Der gesegnete Schirm ihrer Liebe hat mir ein glückliches Leben ermöglicht.

Meine Bindung zu meiner Mutter ist unzerbrechlich. Ohne sie kann ich nicht atmen und nichts tun. Selbst ich kann in ihrer Abwesenheit nicht glücklich atmen. Sie ist meine erste Lehrerin. In ihrem Schoß lernte ich die erste Lektion der selbstlosen Liebe. Der Schoß meiner Mutter ist meine erste Institution, in der ich die Reise meines Lernens begann.

Meine Mutter arbeitet den ganzen Tag lang, um das Haus zu führen. Sie kocht und serviert das Essen für alle Familienmitglieder. Frühmorgens wacht sie auf, um das Frühstück für alle zu machen. Sie arbeitet ununterbrochen, um die Bedürfnisse aller Familienmitglieder den ganzen Tag lang zu erfüllen. In der Tat ist meine Mutter sehr stark, mutig und hingebungsvoll bei der Erfüllung ihrer Pflichten.

Es ist die Quelle der Liebe in ihr, die ihr die Kraft gibt, jeden wachen Moment zu arbeiten. Die selbstlose und reine Liebe ist die treibende Kraft. Es ist ihre selbstlose Liebe, die sie befähigt, die körperliche Erschöpfung zu ertragen.

Sie ist ein Segen. Diejenige, die als ein Inbegriff von selbstloser Liebe, reichlicher Fürsorge, gewünschter Aufrichtigkeit und dringend benötigter Wahrhaftigkeit gilt. Diese Eigenschaften meiner Mutter lassen mich gebannt ihre Großartigkeit preisen. Mir fehlen die Worte, um meine Mutter zu beschreiben. Sie ist die Güte selbst. Nach Gott ist sie für mich das am meisten verehrte und würdigste Wesen.

Meine Mutter ist sowohl meine Lehrerin als auch meine beste Freundin. Sie hat den Grundstein für meine Ausbildung gelegt und mir die Fähigkeiten beigebracht, die mir in allen Lebenslagen helfen werden. Ich finde in meiner Mutter die beste Freundin. Sie gibt mir ihre Gesellschaft, wenn ich in irgendeiner Notlage oder Schwierigkeit im Leben stehe. Sie hilft und unterstützt mich nicht nur, sondern ermutigt mich auch, die Herausforderungen des Lebens mutig anzugehen.

Ich teile meine Gefühle mit ihr. Sie kennt die tiefsten Geheimnisse meines Lebens, weil ich nie etwas vor ihr verheimlicht habe. Sie hat mich immer beraten und korrigiert, wenn ich falsch lag, und sie hat mich hochgehoben und übermäßig gelobt, wenn ich etwas richtig gemacht habe.

Als meine Mutter mich einmal fragte, was ich werden wolle, antwortete ich, ich wolle Offizier werden. Seit diesem Tag habe ich das Gefühl, dass es jetzt nicht nur mein Traum ist, Offizier zu werden, sondern auch ihr Traum ist. Sie hat immer darauf bestanden, dass ich hart lerne und jeden wachen Moment arbeite, um Arzt zu werden.

Ich habe fleißig gelernt, um den Traum meiner Mutter zu verwirklichen. Mein Erfolg ist ihr Erfolg. Sie hat all ihre Wünsche aufgegeben und geopfert, um meinen Traum wahr werden zu lassen. Meine Mutter ist eine Inspiration für mich, weil ihre Hingabe, harte Arbeit, Liebe und ihr Glaube mich dazu inspirieren, mehr zu tun, mehr zu lernen und mehr zu werden.

Sie ist meine Anführerin. Ich folge ihr blindlings, weil sie immer für meine Forderungen gekämpft hat. Sie richtet meine Forderungen an meinen Vater, damit ich alles mit Leichtigkeit und Komfort erledigen kann. Sie hat mich auf den richtigen Weg geführt und mich gelehrt, rechtschaffen und wahrhaftig zu sein.

Meine Mutter ist mein Leben. Rudyard Kipling hat zu Recht gesagt, dass "Gott nicht überall sein konnte, also schuf er Mütter". Sie ist für mich neben Gott. Ich verdanke ihr alles, mein Leben ist mit ihrem Leben. Möge Gott ihr ein langes Leben schenken.


SHARE THIS

Author:

Etiam at libero iaculis, mollis justo non, blandit augue. Vestibulum sit amet sodales est, a lacinia ex. Suspendisse vel enim sagittis, volutpat sem eget, condimentum sem.

0 comments: